Hintergrund

Gemeinsam knüpfen wir das Netz,
     das uns auch selbst einmal tragen soll.

Freies Geben, das nicht dem Verstand folgt,
     sondern unserem Herzen.

Hospizbegleiter schenken Zeit.

Unsere Leitgedanken

Unser Verein hat die Aufgabe, schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu begleiten und zu unterstützen. Der Hospizverein Dänischer Wohld e.V. möchte die Menschen in der Region dabei unterstützen, ihre letzte Lebenszeit so zu verbringen, wie sie es sich wünschen: umsorgt und in vertrauter Umgebung.

Unsere Angebote stehen allen Menschen offen und sind sowohl für Patienten, deren Angehörige und Freunde als auch für niedergelassene Ärzte, Pflegedienste oder Pflegeeinrichtungen kostenfrei.

Unser Verein arbeitet überparteilich, überkonfessionell und unabhängig.

Wir tragen dazu bei, unnötige Krankenhausaufenthalte zu vermeiden, damit die Menschen die letzten Tage und Stunden in ihrer vertrauten Umgebung verbringen können. Dafür brauchen sie nicht nur professionelle medizinisch-pflegerische Betreuung, sondern auch respektvolle und einfühlsame Begleitung, denn Mitgefühl und Würde sollen auch am Ende des Lebens oberste Priorität haben.

Wir beraten und unterstützen sowohl zu Hause als auch in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Einrichtungen für betreutes Wohnen. Der Verein ist getragen von Hilfsbereitschaft und bürgerlicher Solidarität und fühlt sich den Leitsätzen der Hospizarbeit des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes e.V. verpflichtet.

Menschen, deren Zeit sich dem Ende neigt, befinden sich in einer Ausnahmesituation. Der kranke Mensch denkt anders, fühlt anders, sieht anders. Wir versuchen, durch so etwas „Normales“ wie einen „Besuch“ in dieser besonderen Situation da zu sein, zuzuhören, zu begleiten und zu unterstützen. Es ist eine psychosoziale Begleitung bis zuletzt, in Ergänzung zu den bestehenden Netzwerken der professionellen Dienstleistungen wie zum Beispiel ambulante Pflegedienste, Hausärzte, Altenheime, palliativmedizinische Dienste (SAPV), Seelsorger, Psychologen, Selbsthilfegruppen, etc..
Unsere Begleitungen finden vorwiegend zuhause statt. Eine Begleitung in Heimen, Krankenhäusern oder einem stationären Hospiz ist ebenso möglich.

Das Angebot der hospizlichen Begleitung wird getragen von uns allen innewohnenden Qualitäten wie Hilfsbereitschaft, Mitgefühl und Solidarität.
Hospizliche Begleitung stellt eine „alltägliche Handlung“ inmitten einer Extremsituation dar.