HOSPIZ IM WOHLD, gGmbH | UNSER HAUS IN GETTORF

ein Tag im Leben der Gudrun E.

Und das an einem Sonntag.

Am Vormittag die frischen Eier organisiert, mit der netten Begleiterin geplauscht. Die Tischdecken vom Mangeln abgeholt, die Servietten sortiert, für das Büffet eingekauft.
Die Tischdecke überlegt. Tischkärtchen herausgesucht, die Blumen abgeholt. Die THW-Tasche zum Umziehen gepackt. Das Buffet vorbereitet, die Platten kaltgestellt, das Auto vorbereitet. Telefoniert, ob keiner den Termin vergessen hat.
Weit vor meiner Lieblingszeit am Sonntag aufgestanden, viel zu kurz gefrühstückt, das Auto beladen. Im Morgengrauen ins Büro, war alleine auf der Strasse. Wäre mir früher nie passiert, zu dieser Stunde!
Licht und Heizung an. Buffet aufgebaut, Kaffee gekocht, mit dem Café Courage Team gesprochen, das langsam eintrudelt. Die Tischdeko besprochen. An das Spiel nachher gedacht. Kurz den Sonnenaufgang gesehen und die ersten Vögel gehört.
Noch mehr Kaffee gekocht. Die Gäste begrüßt. Geschaut, dass sich alle unterhalten und niemand alleine da sitzt ohne Möglichkeit der Ansprache. Für das nächste Café geworben. Dann Gäste verabschiedet, alle zufrieden. Gut.
Nun: Umziehen für das Spiel. Hoffentlich gewinnen wir dieses Mal!
Nach Kiel gefahren worden: wie nett, so einen freundlichen Geschäftsführer zu kennen! Mitten in die Arena geplumpst, ganz zu Hause.
Am Eingang gestanden und auf diese chronisch verspätete Vorsitzende gewartet. Hoffentlich findet sie das, beim letzten Mal musste sie mit Fon zum Treffpunkt gelotst werden. Was die wohl so studieren heute? Nochmals auf die Uhr geschaut, dabei alle möglichen Menschen begrüßt, denn irgendwie kennen mich alle. Meine Zebra-Brille zurechtgerückt, endlich kommt sie. An den Platz gegangen, alle drumrum begrüßt. Gut.
Dann an den Spielfeldrand gegangen, dort auch wieder alle begrüsst wie im eigenen Treppenhaus, während meine Vorsitzende nervös umhertippelt. Macht sie immer. Dieser dann gezeigt, who is who am Spielfeldrand. Hat sie geschaut! Küsschen vom Hallensprecher, Händedruck mit persönlicher Begrüßung des NDR Reporters. Die Vorsitzende guckt beeindruckt und tippelt noch ein bisschen schneller.
Dann am schmalen Spielfeldrand entlang balanziert, als ob ich Seiltanz gelernt hätte, dabei einige Matchbälle abgewehrt. Hey, Magdeburg!
Mich mitten auf das Feld stellen lassen, als ob ich an der Ampel halte und mir keine 10 000 Menschen dabei zusehen. Alle freundlich  angelächelt, auch als das Mikro kam und wieder ging.
5100 Euros, klasse!
Wieder zurückgetänzelt, endlich Spielbeginn. Gezittert und gebangt, die anderen waren gut. Später etwas geknickst zum Ausgang, denn wir haben verloren. Draußen Frühlingsluft und der nette Kassenwart dieses obernetten Vereins. Zusammen nach Hause gefahren.
Das Leben ist schön!

Wir bedanken uns herzlich für 5100 €, die während des THW Spiels am 06.12.2018 sowie der Weihnachtstombola des THW-Fanclubs zusammenkamen. Wir bedanken uns besonders beim Leiter des Fanclubs, Ernst Buck, der uns über alle Massen in Organisation und Ausführung darin unterstützt hat sowie bei allen so großzügigen THW – Fans!


(zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken)

Die vergangenen Beiträge.

Hier finden Sie unser News-Archiv:
Beiträge aus 2019
Penny Förderkorb Abstimmung: ab jetzt täglich abstimmen!

Jede Stimme zählt!

 
+ Zum Beitrag
auf leisen Sohlen …

Wieder ein Stückchen weiter.

 
+ Zum Beitrag
Rock’n Bike Night für unser Hospiz!

Balloon Sail 2019.

 
+ Zum Beitrag
„Und wieder eine Spende“!!

Ein runder Geburtstag war der Anlass.

 
+ Zum Beitrag
Spatenstich Hospiz im Wohld

Auch das Wetter spielte mit.

 
+ Zum Beitrag
konstituierende Beiratssitzung

Die erste Sitzung.

 
+ Zum Beitrag
Gespräche über den Vertragsentwurf

Gespräch mit Vertretern der Krankenkassen und Oberin Maria Lüdeke.

 
+ Zum Beitrag
OnOFF

Offen oder zu?

 
+ Zum Beitrag
PENNY-Förderkorb

Einer von 3 Preisträgern.

 
+ Zum Beitrag
Spende des DRK Ortsverbandes Tüttendorf

Wiederholte Spende des DRK OV Tüttendorf.

 
+ Zum Beitrag
im Sophienhof…

Im Schaukasten der Förde-Sparkasse.

 
+ Zum Beitrag
Informationsveranstaltung „Hospiz im Wohld“

Eine gut besuchte Veranstaltung.

 
+ Zum Beitrag
Vorbereitungen …

Eine Informationsveranstaltung zu der wir herzlich einladen!

 
+ Zum Beitrag
erste Arbeiten …

Ein weiterer Meilenstein.

 
+ Zum Beitrag
Bauantrag gestellt!

Ein ganz besonderer Anlaß.

 
+ Zum Beitrag
ein Tag im Leben der Gudrun E.

Und das an einem Sonntag.

 
+ Zum Beitrag
über einen besonderen Heimatabend im Büro

Vertreter der amtsangehörigen Gemeinden informierten sich über den aktuellen Stand zum Hospiz.

 
+ Zum Beitrag
Save the date: 06. November im KuBiZ in Gettorf !

Es freut uns sehr, heute mitteilen zu können, dass die bekannten Künstler Ines Barber und Gerd Spiekermann am 06. November diesen Jahres gemeinsam zu Gunsten unseres Hospizes im KuBiZ in Gettorf auftreten werden!

 
+ Zum Beitrag
Vom Kaisergebirge, einem Wels und einer tollen Idee…

In Windeseile war der Wels gegessen.

 
+ Zum Beitrag
unser neues Logo

ein Symbol in warmen Farben.

 
+ Zum Beitrag
Beiträge aus 2018
Eine wunderbare Familienangelegenheit

Schritt für Schritt.

 
+ Zum Beitrag
von mutigen jungen Pionierinnen und Pionieren

Das stolze Ergebnis des Weihnachtsbasars.

 
+ Zum Beitrag
Nur ein Blatt … aber was für eines!

Und wieder einen Schritt weiter.

 
+ Zum Beitrag
aus der Tombola vom Tante-Emma-Laden in Schwedeneck…

Das schöne Ergebnis einer Tombola.

 
+ Zum Beitrag
Spende von Anne und Ralf Paulsen, Bestattungshaus Paulsen in Kiel

Ein schönes Nikolaus-Geschenk.

 
+ Zum Beitrag
Unsere Gemeinschaft unterwegs mit Sammelbüchsen in der Hauptstadt

THW Spiel am Nikolaustag-

 
+ Zum Beitrag
Zum Nikolaus: eine Magnumspende der Schnoor-Stiftung

Eine große Überraschung!

 
+ Zum Beitrag
Aus Einnahmen am Glücksrad

Eine schöne Überraschung.

 
+ Zum Beitrag
Lions Charity Cup

Erlöse für den Hospizverein.

 
+ Zum Beitrag
Gespräch mit Vertretern der Krankenkassen

Thema: Finanzierung der Kinderbetten.

 
+ Zum Beitrag
Über einen aufregenden Sommerabend in unserem Büro

Hoher Besuch beim Hospizverein und eine Großspende der Förde Sparkasse.

 
+ Zum Beitrag
Gründung der Trägergesellschaft „Hospiz im Wohld“

Ein Meilenstein ist geschafft.

 
+ Zum Beitrag