HOSPIZ IM WOHLD, gGmbH | UNSER HAUS IN GETTORF

Unsere Gemeinschaft unterwegs mit Sammelbüchsen in der Hauptstadt

THW Spiel am Nikolaustag-

Am Abend des gestrigen Nikolaustages fand das Spiel des THW gegen Stuttgart statt, genauer gesagt: der 1904 gegründete Turnverein Hassee-Winterbek e. V. spielte gegen den 1898 gegründeten Turnverein Bittenfeld e.V.
Trotz Werbebannern schier überall, einer für Profispieler immer dichteren Frequenz an Aktivitäten und so vielem, was sich seither verändert hat: Sport verbindet – sogar über ein bewegtes Jahrhundert hinweg.
Wie bereits beschrieben, durften wir, durch Gudrun Ehmkes unglaubliches Geschick, die hierbei einmal im Jahr bei einem Bundesligaspiel gestattete Spendenkation für unser Hospiz durchführen.
Also hiess es THW-Tüten packen, s/w denken, Spendenhäuschen und Flyer zusammensuchen. Unser Kassenwart beklebte und verplombte liebevoll die Büchsen, Gudrun koordinierte die 12 köpfige Crew, die durch den THW Fanclub sehr hilfsbereit vor Ort und während der Vorbereitungen unterstützt wurde. Herzlichen Dank!
Und dann ging es los in die wie immer mit 10.285 Plätzen ausverkaufte Sparkassenarena. Wir schwärmten in die Eingänge, auf die Ränge, an die Pausentische, wieder zurück an die Ausgänge und durften – auch hierfür sagen wir Danke – unsere Aktion in den diversen Lounges nach Spielende fortsetzen. Hierbei durften wir Zeuge werden von einem spannenden sportlichen Ereignis, einer mitreissenden Fangemeinde und einem nicht minder schönen Zusammenspiel unserer kleinen eigenen Vereinsmannschaft. Dass der THW überragend gewonnen hat, versteht sich von selbst!
Das bisherige (noch vorläufige) Ergebnis spiegelt den Abend ein bisschen wider: 3.270,03 €

Wir danken unseren beiden Spielführern, Gudrun Ehmke und Rolf Holm, für die perfekte Orchestrierung, unserem Vorstandsmitglied Armin Gottschlich, unserer Koordinatorin Martje Manthee und allen großartigen Begleiterinnen und Begleitern, die sich ein Herz gefasst haben, jemand fremden während dessen Freizeitbeschäftigung um Hilfe zu bitten – für unser Haus und für alle, die darin einmal wohnen werden.

(zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken)

Die vergangenen Beiträge.

Hier finden Sie unser News-Archiv:
Beiträge aus 2019
Bauantrag gestellt!

Ein ganz besonderer Anlaß.

 
+ Zum Beitrag
ein Tag im Leben der Gudrun E.

Und das an einem Sonntag.

 
+ Zum Beitrag
über einen besonderen Heimatabend im Büro

Vertreter der amtsangehörigen Gemeinden informierten sich über den aktuellen Stand zum Hospiz.

 
+ Zum Beitrag
Save the date: 06. November im KuBiZ in Gettorf !

Es freut uns sehr, heute mitteilen zu können, dass die bekannten Künstler Ines Barber und Gerd Spiekermann am 06. November diesen Jahres gemeinsam zu Gunsten unseres Hospizes im KuBiZ in Gettorf auftreten werden!

 
+ Zum Beitrag
Vom Kaisergebirge, einem Wels und einer tollen Idee…

In Windeseile war der Wels gegessen.

 
+ Zum Beitrag
unser neues Logo

ein Symbol in warmen Farben.

 
+ Zum Beitrag
Beiträge aus 2018
Eine wunderbare Familienangelegenheit

Schritt für Schritt.

 
+ Zum Beitrag
von mutigen jungen Pionierinnen und Pionieren

Das stolze Ergebnis des Weihnachtsbasars.

 
+ Zum Beitrag
Nur ein Blatt … aber was für eines!

Und wieder einen Schritt weiter.

 
+ Zum Beitrag
aus der Tombola vom Tante-Emma-Laden in Schwedeneck…

Das schöne Ergebnis einer Tombola.

 
+ Zum Beitrag
Spende von Anne und Ralf Paulsen, Bestattungshaus Paulsen in Kiel

Ein schönes Nikolaus-Geschenk.

 
+ Zum Beitrag
Unsere Gemeinschaft unterwegs mit Sammelbüchsen in der Hauptstadt

THW Spiel am Nikolaustag-

 
+ Zum Beitrag
Zum Nikolaus: eine Magnumspende der Schnoor-Stiftung

Eine große Überraschung!

 
+ Zum Beitrag
Aus Einnahmen am Glücksrad

Eine schöne Überraschung.

 
+ Zum Beitrag
Lions Charity Cup

Erlöse für den Hospizverein.

 
+ Zum Beitrag
Gespräch mit Vertretern der Krankenkassen

Thema: Finanzierung der Kinderbetten.

 
+ Zum Beitrag
Über einen aufregenden Sommerabend in unserem Büro

Hoher Besuch beim Hospizverein und eine Großspende der Förde Sparkasse.

 
+ Zum Beitrag
Gründung der Trägergesellschaft „Hospiz im Wohld“

Ein Meilenstein ist geschafft.

 
+ Zum Beitrag