HOSPIZ IM WOHLD, gGmbH | UNSER HAUS IN GETTORF

Zum Nikolaus: eine Magnumspende der Schnoor-Stiftung.

Eine große Überraschung!

Am Vorabend des heutigen Nikolaustages durften wir vom Vorstand der Gretel-Schnoor-Stiftung eine Spende über 50.000 € entgegennehmen!
Diese ist für den Bau des Traktes in unserem Hospiz vorgesehen, in dem u.a.die beiden Kinderbetten, der Aufenthaltsraum, die Familienzimmer und der Therapieraum untergebracht sein werden.
Gretel Schnoor, die im Sommer 2014 über neunzigjährig verstarb, wurde in den letzten Kriegstagen in Kiel ausgebombt und kam auf diese Weise nach Gettorf. Im Gebäudekomplex der Gettorfer Eichstrasse 1 betrieb sie gemeinsam mit ihrem Bruder ein Lokal und wohnte seither zurückgezogen im Stockwerk darüber. Einige von uns kannten Frau Schnoor und so ergab es sich, dass wir ihr im Frühjahr 2013 unseren damals noch sehr jungen Verein vorstellen durften. Die von Gretel Schnoor festgelegte Stiftung fördert vom Schicksal benachteiligte Kinder und Jugendliche – auch weit über die Grenzen des Wohlds hinaus.

Wir verneigen uns vor einem langen Leben. Vor einer zeitlebens alleinstehenden Frau, die kurz nach dem 1. Weltkrieg geboren wurde und die es sicher nicht leicht hatte. Vor ihrer Bescheidenheit, die es unter anderem erlaubt, dass unser Vorhaben für 2019 nun so großzügig gefördert werden kann.
Vielen Dank, Frau Schnoor!

(zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken)

Die vergangenen Beiträge.

Hier finden Sie unser News-Archiv:
Beiträge aus 2018
aus der Tombola vom Tante-Emma-Laden in Schwedeneck…

Das schöne Ergebnis einer Tombola.

 
+ Zum Beitrag
Spende von Anne und Ralf Paulsen, Bestattungshaus Paulsen in Kiel.

Ein schönes Nikolaus-Geschenk.

 
+ Zum Beitrag
Unsere Gemeinschaft unterwegs mit Sammelbüchsen in der Hauptstadt.

THW Spiel am Nikolaustag-

 
+ Zum Beitrag
Zum Nikolaus: eine Magnumspende der Schnoor-Stiftung.

Eine große Überraschung!

 
+ Zum Beitrag
Aus Einnahmen am Glücksrad.

Eine schöne Überraschung.

 
+ Zum Beitrag
„Lions Charity Cup“

Erlös des „Lions Charity Cups“ für den Hospizverein.

 
+ Zum Beitrag
Gespräch mit Vertretern der Krankenkassen.

Thema: Finanzierung der Kinderbetten.

 
+ Zum Beitrag
Über einen aufregenden Sommerabend in unserem Büro.

Hoher Besuch beim Hospizverein und eine Großspende der Förde Sparkasse.

 
+ Zum Beitrag
Gründung der Trägergesellschaft „Hospiz im Wohld“.

Ein Meilenstein ist geschafft.

 
+ Zum Beitrag